hormone-natuerlich-regulieren-balance

Weibliche Hormone Natürlich Regulieren: Tipps der Ärztin Vanessa Hilzinger! (Interview Teil 1)

Der Körper von Frauen unterliegt je nach Lebensphase immer wieder neuen, von Hormonen beeinflussten Veränderungsprozessen. Die Geschlechtshormone spielen im Leben einer Frau eine bedeutende Rolle. Sie bilden ein sensitives System, das bei zu großen Störungen, beispielsweise durch Stress und unpassenden Lifestyle ins Ungleichgewicht geraten kann. Mögliche Folgen sind Beschwerden, wie PMS und Regelschmerzen sowie negative Wechseljahressymptome.

Inhalte

Als Fitnesstrainerin für Frauen gibt es bei meiner Arbeit im Fitness-Coaching immer wieder Berührungspunkte mit gesundheitlichen Themen. Der beste Anlass, um Vanessa Hilzinger als eine ausgewiesene Expertin zu fragen, was Frauen selbst tun können, damit ihre Hormone ins Gleichgewicht kommen und bleiben.

Dies ist der 1. Teil des Interviews zum Thema Frauengesundheit mit Vanessa Hilzinger, Ärztin mit Tätigkeitsschwerpunkt Frauennaturheilkunde aus Freiburg, ergänzt mit Zusatztipps von LAufwind.

Hormone natürlich regulieren: Fragen an die Expertin!

vanessa-hilzinger-titel-vorstellung
Vanessa Hilzinger, Ärztin mit Tätigkeitsschwerpunkt Frauennaturheilkunde!

Vanessa, welches sind die besten Methoden für Hormonbalance bei Frauen?

Jede Frau hat unterschiedliche Bedürfnisse und eine andere Vorgeschichte. Allgemein ist ein gesunder und ausgeglichener Lebensstil wichtig. Die Ernährung spielt eine große Rolle. Persönlich finde ich auch wichtig, dass der Körper regelmäßig in eine tiefe Entspannung kommt.

Wie das erreicht wird, ist ziemlich egal. Ich empfehle gerne, mit craniosacralen Behandlungen zu arbeiten. Das ist eine Methode, bei der direkt am Körper und mit der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit gearbeitet wird. Die Frauen kommen damit meist sehr schnell in die Entspannung.

Der Vorteil daran ist, dass Frauen, die ständig im Geben sind, etwas bekommen. Viele Frauen geben:

  • Bei der Arbeit,
  • kümmern sich um Kinder und den Mann
  • und machen dann noch den Haushalt.

Bei einer craniosacralen Behandlung bekommen sie etwas. Ich finde das eine schöne Art: Qigong oder Yoga funktionieren ebenfalls gut, um in eine tiefe Entspannung zu kommen.

Der Weg oder welche Methode eine Frau wählt ist unwichtig, aber einmal in der Woche eine Stunde wirklich zu entspannen ist die beste Vorsorge, für ein ausgeglichenes Hormonsystem. Zeitlich bekommt man das unter, wenn man möchte.

Man muss es sich zugestehen?

Da sind wir beim Thema Selbstwert und Selbstfürsorge. Wenn ich diese Stunde in der Woche (vermeintlich) nicht habe, lohnt es sich hinzuschauen, was sie mir Wert ist und was ich stattdessen vielleicht verändern kann. Nur wenn ich ausgeglichen bin, kann ich aus meiner Kraft heraus geben und mache kein Minusgeschäft.

Von der körperlichen Verfassung ist die mentale kaum zu trennen. Was sagst du dazu?

Man kann es nicht trennen und ich sehe oft, dass sich ein unausgeglichener Hormonhaushalt auf die Psyche auswirkt.

Als Beispiel: Es fühlen sich die wenigsten Frauen toll und haben dabei bspw. Krämpfe. Oder, in der Zeit vor der Menstruation leiden viele Frauen unter Stimmungsschwankungen. Der Grund ist ein Ungleichgewicht zwischen Östrogen und Progesteron. Gerade bei den Schmerzen ist es auf lange Sicht zermürbend und schlägt auf die Stimmung.

Immer wieder kommt es zwar vor, dass hormonelle Ungleichgewichte bei Frauen vorliegen, die davon nichts merken. Das sind in der Regel diejenigen, die sich sehr gesund ernähren und um sich kümmern.

Seed-Cycling für eine natürliche Hormonbalance!

seed-cycling-zyklusbeschwerden-hormonbalance

Ist Seed-Cycling empfehlenswert, als Teil einer gesunden Ernährung für Frauen, neben Entspannung und Selbstfürsorge?

Ja. Seed-Cycling ist einfach und trägt zu einer gesunden Ernährung bei. Es liefert viele Mineralien und Vitamine, die die Leber braucht, um Hormone auf- und abzubauen. Die Saaten haben hormonausgleichende Wirkung, was ich total schön finde.

Möchte eine mit Heilkräutern den Zyklus unterstützen, empfehlen sich Frauenmantel– und Schafgarbenkraut. Mit diesen macht man nichts falsch, bspw. in Form von Tees. Beides kann unproblematisch ausprobiert werden. Fast keine Frau geht ohne Frauenmantel aus meiner Praxis raus.

Die Schafgarbe stärkt die Mitte. Wenn man versucht, den Stängel der Schafgarbe abzubrechen, geht es schwer, da er sehr hart ist. Außerdem unterstützt sie die Leber, da sie eine leichte Bitterpflanze ist.

Frauenmantel und Schafgarbe sind meine Lieblingspflanzen, die oft zum Einsatz kommen, da sie sehr gut verträglich, aber sehr wirksam sind.

Sind bei Seed-Cycling oder Pflanzentees mögliche Nebenwirkungen zu beachten?

Nicht bei einer normalen Dosierung von Frauenmantel- und Schafgarbenkraut. Wenn zu viel Frauenmanteltee getrunken wird, kann es sein, dass man Verstopfung bekommt, wenn man anfällig ist. Als Heiltee mit insgesamt drei Tassen am Tag getrunken passiert nichts.

Seed-Cycling ist eine Ergänzung der Ernährung und nebenwirkungsfrei, sofern keine Allergien gegen eine der Saaten bestehen.

Grenzen der Naturmedizin in der Frauenheilkunde!

medikamente-naturheilverfahren-hormonbalance(1)

Welche Grenzen haben Naturheilverfahren? Wann muss die Chemiekeule her?

In der Regel funktionieren Naturheilverfahren bei Zyklusbeschwerden sehr gut. Wenn nichts hilft, lohnt es sich auf den Lebensstil zu schauen. Vor allem bei einem konstant hohen Stresspegel ist es schwierig naturheilkundlich die Hormone zu regulieren, da alle Hormonsysteme zusammenhängen.

Dann kann es durchaus sinnvoll sein, bioidentische Hormone zu geben. Wenn Frauen den Wunsch haben, die Pille abzusetzen, aber Sorge vor auftretenden Beschwerden haben, begleite ich das naturheilkundlich.

Dass jemand nach Absetzen der Pille wieder zur Pille zurückgeht, ist eher die Ausnahme, denn in den allermeisten Fällen gelingt es.Beschwerden auf ein erträgliches Maß zu reduzieren, wenn nicht sogar ganz wegzubekommen.

FAQ: Weibliche Hormone ins Gleichgewicht bringen

Was ist Craniosacrale Therapie?

Craniosacrale Therapie ist eine ganzheitliche, am Körper durchgeführte manuelle Behandlung. Der oder die craniosacral Behandelnde unterstützt und harmonisiert durch erspüren die Bewegung der Rückenmarks- und Gehirnflüssigkeit.

Hier gehts zur Therapeutensuche.

Neben der Auflösung von Verspannungen und Schmerzen, erfahren ebenfalls die Selbstheilungskräfte des Körpers Auftrieb, sodass diese Behandlungsform bei einer ganzen Reihe von Beschwerden Anwendung finden kann.

Was ist Seed-Cycling und wie funktioniert es?

Mit Seed-Cycling wird der Körper bei langfristiger Einnahme unterstützt, den Hormonhaushalt natürlich zu regulieren, um bspw. Menstruationsbeschwerden oder Wechseljahrsbeschwerden zu lindern.

Beim Seed-Cycling wird die reguläre Ernährung um die Einnahme von Samen (engl. Seeds) ergänzt. Es werden täglich 2 Esslöffel der Samen (idealerweise zerkleinert oder sehr gut gekaut) eingenommen.

Kombiniert werden Leinsamen und Kürbiskerne in der 1. Zyklusphase.

In der 2. Zyklusphase werden Sesam und Sonnenblumenkerne eingenommen.

Die Samen können je nach Geschmack ganz einfach in Gerichte integriert werden: zum Beispiel als Müsli-Topping, in Joghurt, Salatsaucen usw.

Fazit & Tipps zur natürlichen Hormonbalance zusammengefasst und ergänzt:

1. Vermeide einen dauerhaft hohen Stresspegel!

Sind die Ursachen des negativen Stresses nicht zu beseitigen, achte darauf mindestens 1 Mal pro Woche für 1 Stunde in eine tiefe Entspannung zu kommen.

Möglichkeiten für tiefe Entspannungen:

  • Craniosacrale Therapie
  • Meditationen
  • Autogenes Training
  • Reiki-Behandlungen
  • Yoga (insbesondere Yin-Yoga)
  • Qigong
  • Entspanntes Bewegen, am besten in der Natur
  • Treibst du gern Sport, kann ebenfalls ein zyklusgerechtes Fitnesstraining dein Wohlbefinden unterstützen.

Beschwerden in Zusammenhang mit Hormondysbalance sind in den meisten Fällen auf natürliche Weise regulierbar.

2. Nutze natürliche Mittel zum Hormonausgleich!

Einfach in den Alltag einzubauen sind Tees der Schafgarbe und Frauenmantel. Hier gilt die Empfehlung von 3 Tassen/Tag. Ebenso passt Seed-Cycling wunderbar in jeden Ernährungsplan.

3. Lass dich professionell frauenheilkundlich beraten, wenn deine eigenen Bemühungen nicht ausreichen!

Ergänzende Quellen:

– Craniosacral Verband Deutschland e.V. (CSVD)

– Schwegler/Lucius, Thieme (Verlag) 2011, Der Mensch, Anatomie und Physiologie, 5. Aufl., Stuttgart

Editorial-Richtlinen und Artikel-Quellen

Die Artikel des Fitness-Magazins basieren auf hochwertigen Quellen, Expertenwissen und wissenschaftlichen Studien, die Angaben, Hinweise und Aussagen belegen. Die Inhalte werden vor der Veröffentlichung sorgfältig geprüft und regelmäßig aktualisiert.

Ich bin Daniela Anna Hofmann, Fitness- und Gesundheitstrainerin.

Durch mein Online-Fitness-Coaching für Frauen und mit Fitness-Onlinekursen sorge ich dafür, dass sie mit Leichtigkeit dauerhaft Sport treiben und fit werden. So fällt es leicht, sich wieder rundum wohl und attraktiv zu fühlen!

Deine Daniela!

PS: Du bist schon genau richtig!

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Mein Geschenk für dich!

Unverbindliche Erstberatung!

Reserviere jetzt deine Beratung
für dein Fitness- und Gesundheitstraining!

(Dauer: 30 Minuten – Videocall!)

Nutze für die Anmeldung bitte das Kontaktformular!

Weitere Artikel

zyklusgerecht-ausdauertraining-frauen
Das perfekte Ausdauertraining für jede Phase im Menstruationszyklus!

Verschwende keine wertvolle Zeit mit Training, das Dir möglicherweise mehr schadet, als hilft. Verfolgst Du mit dem Sporttreiben Fitnessziele, sollte nach der anfänglichen Übungsphase ein gezielteres Training her. In diesem Beitrag lernst Du, Dein Ausdauertraining zu gestalten. Optimales Fitnesstraining, sei es im Ausdauersport oder beim Kraftsport, braucht Periodisierung. Eine sinnvoll gestaltete Abwechslung von Trainingsreizen und Erholung. Wie das mit dem weiblichen Menstruationszyklus vereinbar ist und warum Frauen von Ausdauersportarten besonders profitieren, liest Du hier.

Weiterlesen >>
zyklus-training-zeitpunkt
Schluss mit Fitnessfrust: Die beste Zeit fürs Training im Menstruationszyklus!

Gesundes Sporttreiben, das Spaß macht und Erfolg bringt, klappt auf Dauer vor allem durch regelmäßiges Training, das weißt Du. Frauen sind meist sehr diszipliniert und verlangen sich selbst viel ab.

Warum also gibt es so viel Trainingsfrust? Und warum bleiben die Trainingserfolge aus?

In diesem Beitrag erfährst Du, warum Deine Fitness- und Gesundheitsziele nur sehr bedingt mit Disziplin erreichen wirst und wie Du Dein Fitnesstraining über den Zyklus hinweg verändern kannst, wenn es mit Fitnesserfolgen einfach nicht so recht klappen will.

Weiterlesen >>
hormone-natuerlich-regulieren-balance
Weibliche Hormone Natürlich Regulieren: Tipps der Ärztin Vanessa Hilzinger! (Interview Teil 1)

Der Körper von Frauen unterliegt je nach Lebensphase immer wieder neuen, von Hormonen beeinflussten Veränderungsprozessen. Die Geschlechtshormone spielen im Leben einer Frau eine bedeutende Rolle. Sie bilden ein sensitives System, das bei zu großen Störungen, beispielsweise durch Stress und unpassenden Lifestyle ins Ungleichgewicht geraten kann. Mögliche Folgen sind Beschwerden, wie PMS und Regelschmerzen sowie negative Wechseljahressymptome.

Weiterlesen >>

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.